Jahreshauptversammlung 2015

Kontinuität in der Führung

Einstimmig wurde Andrea Stürmer für weitere zwei Jahre als Vorsitzende der Haibacher CSU bestätigt. Als neue Stellvertreterin wurde Eva Rückert gewählt, weitere stellvertretende Vorsitzende sind wie bisher Horst Hock und Reinhard Schüssler. Schriftführerin bleibt Gaby Satter und auch die Finanzen bleiben in der bewährten Hand des Schatzmeisters Michael Bachmann. Zu Beisitzern wurden Max Baumann, Michael Fuchs, Andreas Hein, Johannes Otter und Maria Otter gewählt. Als Delegierte senden die Haibacher Andrea Stürmer, Andreas Zenglein, Reinhard Schüssler und Andreas Hein in die Kreisvertreterversammlung.

von links nach rechts

Andrea Stürmer, Reinhard Schüßler, Eva Rückert, Horst Hock, Andrea Lindholz

Die Eurokrise und Griechenland

beschäftigte auch die Hauptversammlung der Haibacher CSU. Unsere Bundestagsabgeordnete Andreas Lindholz referierte engagiert und überzeugend über aktuelle Themen im Bundestag, gab Einblick in das Tagesgeschäft der großen Koalition und erläuterte in der angeregt geführten Diskussion insbesondere die Gründe für die letzte Abstimmung über Hilfen für Griechenland.

Berichte zur Ortspolitik

Fraktionssprecher Horst Hock schilderte anhand der aktuell anstehenden Verabschiedung des Haushalts der Gemeinde die bevorstehenden und kürzlich beendeten Bauvorhaben, insbesondere den Sachstand zum Ausbau von Kinderkrippen und zum Hort für Schulkinder, für den derzeit nur Behelfsräume in Containern am Marienkindergarten zur Verfügung stehen. Er betonte, dass derzeit außerordentlich viele Projekte anstehen und die Gemeinde damit finanzielle und im Hinblick auf die Mitarbeiter an ihre Grenzen kommt. Weiter berichtete er über den Sachstand zur Ortsverbindungsstraße nach Dörrmorsbach.

Bürgermeister Andreas Zenglein - zugleich stellvertretender Landrat - informierte die Versammlung über den aktuellen Stand zur Aufnahme von Flüchtlingen in Bayern und teilte mit, dass derzeit keine Anfrage zur Aufnahme von Flüchtlingen an Haibach herangetragen worden sei. Weiterhin brachte er Informationen aus München von einem Informationsgespräch mit Ministerpräsident Seehofer und vielen Kabinettsmitgliedern mit. So berichtete er über die Bildungspolitik, die ab sofort die Ganztagesbetreuung in nahezu allen Schulformen in den Mittelpunkt stellen will. Weitere Punkte waren die neuen Energietrassen nach Bayern und somit auch an den bayerischen Untermain, die Frage nach der Verlängerung der Zuschüsse zu Straßenbaukosten und die Finanzierung von Krankenhäusern und Pflegestationen.

Ehrungen

Für langjährige Mitgliedschaft in der CSU wurden geehrt:

- Peter Spielmann für 25 Jahre

- Andreas Hein und Benedikt Kunkel für jeweils 20 Jahre

und in Abwesenheit Willy Sommer für 55 Jahre und Dieter Hock für 35 Jahre.

Ort und Datum

Die Jahreshauptversammlung fand statt am Freitag, 13. März 2015, 20.00 Uhr im Wandererheim (Ahornstraße 1) in Haibach

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Totengedenken

3. Neuwahlen

3.1 Bildung eines Wahlausschusses

3.2 Arbeitsbericht des Ortsvorstandes

3.3. Finanzieller Rechenschaftsbericht, Bericht der Kassenprüfer

3.4. Entlastung des Ortsvorstandes

3.5. Wahlen

3.5.1 Wahl der Mitglieder des Ortsvorstandes (Ortsvorsitzender/e, bis zu 3 Stellvertreter, Schatzmeister, Schriftführer, Beisitzer

3.5.2. Wahl von zwei Kassenprüfern,

3.5.3. Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten in die Kreisvertreterversammlung

4. Bericht des Bürgermeisters und des Fraktionsvorsitzenden

5. Ehrungen

6. Verschiedenes

Impressum | Kontakt | Sidemap